Der Circuit Paul Armagnac in Nogaro liegt im tiefen Süden Frankreichs nahe Toulouse.

Seit 1960 werden hier internationale Rennen ausgetragen, die schon Größen wie Prost, Berger, Arnoux oder Patrese als Protagonisten sahen.

Der Streckenverlauf war urspruenglich mit 1752m sehr kurz, wurde aber stetig vergroessert und misst seit 1989 stolze 3636m. Im Vergleich zu anderen Rennstrecken ist der “Circuit Paul Armagnac” Nogaro verhältnismäßig kurz, dennoch ist er technisch sehr anspruchsvoll.



Dieses Szenario stellt sich uns beim Saisonauftakt zur Blancpain Sprint Serie 2014. Die malerische Traditionsrennstrecke hat in der vergangenen Saison für gute Stimmung innerhalb der HTP Motorsport Crew gesorgt. 2013 konnte das Fahrerduo Maximilian Buhk/Day, mit einem starken 3. Rang, den ersten Podestplatz einfahren.

Mit den Fahrerpaarungen Maximilian Götz/Buhk und Dusseldorp/Afanasiev gehen wir in Frankreich an den Start und hoffen beim Vergeben der Podiumsplätze ein Wort mitreden zu können. Von der Charakteristik her könnte Nogaro unserem SLS AMG GT3 noch besser liegen.

Der Zeitplan wird dieses Wochenende anders aussehen als bei den restlichen Rennen. Freitag freies Training 15.55 Uhr; Samstag freies Training 10.05 Uhr, Qualifikation 15.15 Uhr; Sonntag Qualifikationrennen 14.15 Uhr; Montag Hauptrennen 14.15 Uhr.

Alle Sessions werden live im Internet übertragen. Einen Link könnt Ihr auf der Blancpain Webseite finden unter www.blancpain-gt-series.com
(Quelle: HTP Motorsport)