Mit einer weiteren Podiumsplatzierung bei der dritten Saisonveranstaltung zum ADAC GT Masters auf dem Sachsenring konnte sich das kfzteile24 MS RACING Team Fahrerduo Sebastian Asch/Maximilian Götz die zweite Position in der Fahrerwertung sichern.


Als Tabellenvierte angereist, konnten Maxi & Asch mit guten Platzierungen im freien Training (4. und 6. Platz) ihren Status als derzeit erfolgreichste Piloten eines Mercedes-Benz SLS AMG GT3 unterstreichen.

Im Qualifying gings dann aber drunter und drüber.
Der erste Teil des Trainings musste aufgrund eines Unfalles abgebrochen werden und konnte anschließend nicht mehr in einem vernünftigen Zeitfenster neu gestartet werden. Anstelle einer Entscheidung auf der Strecke wurde der aktuelle Stand der Fahrerwertung zur Aufstellung fürs erste Rennen herangezogen.
Dies brachte den vierten Startplatz für das Samstags-Rennen.

Das zweite Zeittraining wurde auf den späten Freitagabend verschoben und brachte erneut unzählige Gelbphasen und Unterbrechungen und endete schließlich mit Startposition 15 für Sonntag.

Rennen am Samstag:
Maxi übernahm beim Start zum ersten Rennen sofort die dritte Position, die der Uffenheimer in der Anfangsphase erfolgreich verteidigen konnte. Sebastian Asch verlor nach dem Fahrerwechsel vorerst eine Position an einen Konkurrenten, der später zu seinem Pflichtstopp in die Box kam. Aufgrund einer hervorragenden Vorstellung und begünstigt durch den Ausfall eines Konkurrenten kurz vor Ende des Rennens, platzierten sie sich wiederum als erfolgreichstes Mercedes Team mit dem dritten Platz erneut auf dem Podium.

Rennen am Sonntag:
Von Rang 15. Aus gestartet belegten Sebastian Asch und Maxi den 14. Platz.
Zwar gingen sie punktetechnisch leer aus, konnten sich aber nach dem Wochenende trotzdem über den 2. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Das nächste Rennen findet am 14. und 15. Juli am Nürburgring statt.
wir werden natürlich wieder live dabei sein und ich glaub fast auch über das nächste Podest jubeln.