Maxi hatte am Sonntag kein gutes Qualifying und kam nur auf Startplatz 13. Beim Rennen kam es dann noch schlimmer. 

Beim Fahrerwechsel wurde in der Boxengasse die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h überschritten. Damit bekamen sie eine Boxendurchfahrtsstrafe und man konnte das Rennen vergessen. Zum Schluss landeten sie auf Platz 21.  So jetzt hacken wir Zandvoort ab und fahren direkt zum Nürburgring und hoffen dort auf bessere Erbebnisse.