Beim Samstag-Qualifying am Hockenheimring hat es für die beiden nicht gut ausgesehen. Indy stellte die gelbe Mamba nur auf Startplatz 18. Beim Rennen sah es dann wieder anders aus. Indy konnte einige Plätze gut machen und der Fahrerwechsel und der Boxenstopp waren perfekt . Dann startete Maxi eine super Aufholjagt und kam auf Platz 9 ins Ziel. Wenn die Reifen noch besser gewesen währen hätte noch ein besseres Resultat rausschauen können. Aber man muß erst mal 10Plätze bei diesem Starterfeld gut machen. Das Rennen hatte für uns und allen anderen  Zuschauern immer an Spannung. Für uns wahr es einfach super zum Ansehen wie Maxi Platz für Platz gut machte. Wier Gratulieren

 

Beim Sonntag-Qualifying stellte Maxi die Mamba auf Startplatz 3. Endlich hat es geklappt und Maxi steht dort wo er hingehört ( Applauss ). Leider hatte man vor Hockenheim noch keine so guten Sartplätze. Aber man muss immer weiterarbeiten und sich nie Aufgeben dann kommt der Erfolg wieder zurück. Beim Rennen hatte Maxi keinen so guten Start. Aber er gab alles. Nach einer leichten Berührung mit einem Mitstreiter hat man schon gedacht das Maxi das Rennen wegen Reifenschaden nicht zu Ende fahren könnte. Aber dieses mal hatte auch Maxi das Glück an seiner Seite und konnte seinen Stint durchfahren. Maxi übergab auf P5 an Indy under der brachte die Mamba auf Platz 4 ins Ziel ( juchhe ). Das beste Ergebnis 2020 in der GT-Masters. Das Rennen wahr wie am Samstag spannend und geil zum ansehen. Wir Gratulieren Maxi und Indy für das gelungene Wochenende.

 

Jetzt geht es für Maxi ( 24.-27. Sept ) zum 24h Rennen an den Nürburgring. Wir wünschen im alles Gute und viel Erfolg dabei.