Beim Samstag Qualifying stellte Indy den Mercedes AMG auf den hervorragenden 2.Platz . Endlich ist das mal gelungen. Beim Rennen hatte Indy einen super Start und behauptete bis zum Boxenstopp bzw. Fahrerwechsel Platz 2. Als Maxi auf die Strecke zurück kam war er plötzlich nur mehr auf Platz 4 zu finden. Aber Maxi kämpfte sich wieder bis auf Platz 2 vor. So war auch der Zieleinlauf. Dabei ist nur zu sagen, wenn die letzten 10 min. nicht das Safty-Car rausgekommen wäre hätte Maxi das Samstagrennen gewonnen. Wir hätten darauf gewettet. Es war einfach ein super Rennen von den beiden.

Beim Sonntag Qualifying hatte Maxi wieder einmal nicht das Glück auf seiner Seite. Er belegte nur Startplatz 20 ( Oje ). Beim Rennen brannte Maxi ein Feuerwerk ab. Nach zwei Runden hatte er schon 6 Mitstreiter überholt. Was für ein Rennen. Es ging aber noch so weiter. Beim Fahrerwechsel übergab Maxi an Indy auf Platz 7 . Einfach geil zum zuschauen. Da im Vorderfeld noch zwei Mitstreiter einen Durchfahrtsstrafe bekamen beendete Indy das Rennen auf Platz 5. Ein super tolles Rennwochende.  Solche Rennen hat man von den beiden dieses Jahr noch nicht gesehen.

Maxi hat an diesem Wochende wieder mal gezeigt wie viel potenzial in ihm steckt . Er ist halt einer der Weltbesten GT3 Fahrer.

Wir hoffen das es beim letzten GT-Masters Wochenende in Oscherleben ( 07. - 08.11.20 ) den beiden nochmals gelingt so gute Ergebnisse einzufahren. Viel Glück dabei , wir drücken fest die Daumen