ADAC-GT Masters Sachsenring

02..09.2020

Aktuelle News

Maxi fuhr beim Sonntag-Qualifying auf Startplatz 8. Beim Rennen hatte er einen super Start hingelegt. Leider wurde das Rennen nach der ersten Runde abgebrochen und Maxi musste wieder von Platz 8 starten ( wahr schon auf P5 ). Beim Restart blieb Maxi auf P8 hängen und übergab so an Indy. Dieser konnte noch einen Platz gut machen und kam auf Platz 7 ins Ziel. Damit wahr die Meisterschaft auf den Gesamtsieg gelaufen. Wir Gratulieren Patric Niederhauser + Kelvin van der Linde zum Titelgewinn 2019. Für Maxi und Indy geht es in zwei Wochen am Sachsenring noch um die Vize-Meisterschaft. Also auf zum Sachsenring und Daumen drücken.

Indy fuhr ein super Qualifying und stellte die gelbe Mamba auf Sartplatz 3. Platz 3 wurde bis zum Pflichtboxenstopp von Indy gehalten. Nach einem perfekten Boxenstopp kam Maxi wiedre auf P3 auf die Strecke zurück, überholte dann noch einen Konkurrenten und kam auf Platz 2 ins Ziel. Endlich wahren sie wieder mal auf dem Stockerl.

Maxi hatte in der früh beim Qualifying kein Glück . Er kam nicht über Platz 12 hinaus. Also wahr es nicht besser gelaufen als am Samstag. Doch Maxi hatte einen super Start und gewann gleich einige Plätze. Nach dem Pflichtboxenstopp kam Indy auf P8 wieder auf die Strecke. Er fuhr eine super zweite hälfte und kam auf Platz 5 liegend ins Ziel. Mann hatte wieder wichtige Punkte geholt. damit bleibt die Meisterschaft noch spannend.

Maxi hatte am Sonntag kein gutes Qualifying und kam nur auf Startplatz 13. Beim Rennen kam es dann noch schlimmer. 

Beim Fahrerwechsel wurde in der Boxengasse die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h überschritten. Damit bekamen sie eine Boxendurchfahrtsstrafe und man konnte das Rennen vergessen. Zum Schluss landeten sie auf Platz 21.  So jetzt hacken wir Zandvoort ab und fahren direkt zum Nürburgring und hoffen dort auf bessere Erbebnisse.

Indy hatte beim Samstag- Qualifying ein wenig Pech und kam nur auf P13. Doch er hatte beim Rennen einen super Start und überholte gleich einige Konkurrenten. Beim Pflichtboxenstopp übergab er auf P9 liegend an Maxi. Maxi fuhr in bewährter Manier das Rennen fertig  und kam auf dem tollen 6.Platz ins Ziel. Damit hatten sie wieder wichtige Punkte für die Meisterschaft.

Wegen Bremspropleme beim Qualifying konnte Indy die gelbe Mann Filter Mamba mit der Nr. 47 nur auf Sartplatz 26 stellen. Da machten wir alle lange Gesichter und hofften das es im Rennen noch nach vorne in die Punkteränge geht. Indy kämpfte sich beim Rennen bis auf P20 vor. Leider bekam er wieder die Bremspropleme. Die folge wahr das er beim Anbremsen der ersten Kurve von der Strecke kam und konnte nicht mehr weiterfahren. Hoffentlich wird das Proplem bis Sonntag behoben.

Go to top