Hallo Fans und Freunde des Motorsports! Hallo Gönner und Fans vom Maxi!

Wir, der „Maxi“ Götz Fanclub aus dem Salzburger Land in Österreich stellt sich vor.

Wir, das sind Motorsport verrückte Freunde aus dem Salzburgerland in Österreich, die bereits seit Jahrzehnten bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen  als aktive und passive Mitwirkende tätig sind.

Bereits im Jahre 2004 ist uns ein ganz besonders netter Kerl in der Formel 3 Euroserie aufgefallen, den wir spontan angefeuert und gefeiert haben. Dieser junge Mann heißt Maximilian Götz und war zu diesem Zeitpunkt bereits als erfahrener, konstant erfolgreicher und schneller „Racer“ hervorgetreten.

Seit 2004 versuchen wir nun „Maxi“ mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu Unterstützen und anzufeuern.

Ganz besonders erwähnen möchten wir, dass mittlerweile eine sehr starke, schöne Freundschaft daraus geworden ist, auf diese wir sehr stolz sind.

Als Freunde und als Fanclub sind und werden wir , ob bei Erfolg aber auch wenns nicht so gut läuft, hinter unserem Maxi stehen.

 

Doch wie kam es dazu:

Am 16.09.2004 starteten Waltraud&Sepp, Erhard, Gabi & Erich zu einem ganz normalen DTM Rennen nach Brünn.
Spätabends an diesem Donnerstag an der Rennstrecke angekommen, mussten wir erst schauen wo noch Platz für Erhard´s Wohnmobil war.

Na klar, ganz in der Nähe des Fahrerlagers fanden wir den gewünschten Platz. Hervorragend eingebettet zwischen den anderen Wohnmobilen (Motorhome´s), wo auch Maxis Vater und Matthias Eckströms Vater wohnten.

Nichts ahnend ließen wir diesen bereits sehr schönen Abend in einer gemütlichen Runde ausklingen.

Am Freitag war bereits das erste Training im laufen, als wir aus den Federn krochen. Wer kann bei diesem Lärm schon schlafen.

Nach einem standesgemäßen Frühstück (Kaffee, Spiegeleier,…) ging es tagsüber auf Endeckungsreise an die Rennstrecke.

Nach einem anstrengenden Tag war wiederum ein gemütliches, abendliches zusammensitzen angesagt.
Dabei wurde wiederum sehr viel über den Motorsport und das am heutigen Tage erlebte diskutiert.

Dann, zu später Stunde im dunkel der Nacht passierte es. Ich ging notgedrungen zur Toilette  wo ich mich erleichtern wollte.
Sogleich erschrack ich, als neben mir eine noch  fremde Stimme sagte: Ja wer bist den Du, sagte ich noch etwas zurückhaltend.

Ich bin der Addy , und wer bist Du fragte Addy

Ich bin der Erich antwortete ich

Hast Zeit auf  1 Bier, kommst zu uns rüber, fragte ich.

Ja warum nicht, bin gleich da, muss nur schnell ins Motorhome schauen ob der Maxi schon da ist.

Dass dieses sogleich keine zehn Meter neben uns gestanden ist, haben wir am nächsten Tage erfahren.

So kam Addy noch am selben Abend auf einige kleine Bierchen bei uns vorbei.

Das nun sein Sohn der Maximilian bei der Formel 3 mitfährt hat er uns selbstverständlich mit großem Stolze erzählt.

Ja, so kam es, dass wir sofort versprachen, seinem Sohn, dem Maxi, die Daumen zu halten. Schon beim ersten Rennen am Samstag haben wir nur auf den Maxi g´schaut. Für dieses unterlegene Material, was der Maxi damals hatte, fuhr er recht ansprechend.

So ging ein sehr schönes Wochenende, dass uns allen sehr viel Freude bereitete, zu Ende.

Das ist unser Mann, waren wir uns einig.

Und so kam es dazu, dazu wir einen eigenen Fanclub für den Maxi gegründet haben.
Die darauffolgenden Jahre waren für den Maxi aber auch für uns nicht sehr gemütlich.

Diese sehr harten Jahre sind jedoch auch vorüber gegangen und Maxi nutzte nun die Gelegenheit in der ADAC GT Masters Serie sein können unter Beweis zu stellen. Und dies hat Maxi ja bereits in der abgelaufenen Saison 2011 sehr eindrucksvoll umsetzen können. Zum Abschluss auf dem Hockenheimring am 02.Oktober 2011 gab es sogar noch einen Stockerlplatz.

Maxi & Maxi (Maximilian Mayer) belegten  den 3. Platz!

Wir, der Fanclub von Maxi werden nach wie vor auch in Zukunft unserem Maxi die Daumen halten.

Mit sportlichen Grüßen

Der Maxi Götz Fanclub

aus dem Salzburger Land in Österreich